5
IMG_0674

Geschichte

Wer „Gouda“ sagt, sagt „Käse“.

DER KÄSE

Im Jahr 1395 erließ der Rat der Stadt Gouda genaue Richtlinien für die Ordnung der Goudaer Märkte. Der Buttermarkt befand sich östlich des Rathauses, der Kuhmarkt westlich. Es scheint, dass es in Gouda bereits Anfang 1400 mehrere Vieh- und Käsemärkte gab.

In einem großen Gebiet rund um Gouda war die Milchviehhaltung die Haupteinnahmequelle. Grund dafür war der Torfboden, der die Einsatzmöglichkeiten einschränkte. So wurde Gouda zum Zentrum eines großen Viehzuchtgebietes. Viele tausend Kilo Milchprodukte (und Vieh) wurden jedes Jahr auf den Goudaer Märkten gehandelt. Dadurch – sowie durch die günstige Handelslage Goudas als Transithafen zwischen Rotterdam und Amsterdam an den Flüssen IJssel und Gouwe – entwickelte sich Gouda schon früh zu einem regionalen Zentrum für den Handel u. a. mit Milchprodukten. Dies ist im heutigen Stadtbild noch an den verbliebenen Käsepackhäusern zu erkennen. Gouda-Käse war für seine lange Haltbarkeit und seinen hervorragenden Geschmack bekannt. Auch heute noch sind in unmittelbarer Umgebung von Gouda Käsebauernhöfe zu finden. Zum Glück, denn sie passen perfekt zum aktuellen Wunsch der Verbraucher nach ursprünglichen, ehrlichen Lebensmitteln.

Bis zum 16. Jahrhundert war Gouda-Käse noch als (Süßmilch-)„Stolkse“ oder „Stolwijkse“ Käse bekannt. Der Käsemarkt von Stolwijk wurde 1412 nach Schoonhoven verlegt. Erst um 1500 gab es erste Anzeichen dafür, dass sich der Handel mit Käse tatsächlich in Gouda konzentrieren würde. Ein langanhaltender Konflikt mit Schoonhoven um den Käsemarkt wurde schließlich um 1540 zu Gunsten von Gouda entschieden. Einige Jahre später, im Jahr 1549, wird der Export von Gouda-Käse zum Antwerpener Markt genannt, wo er im Laufe des 16. Jahrhunderts eine vorherrschende Position einnimmt.

Die Investition in den Käse- und Butterhandel wurde zu dieser Zeit sowohl von der Stadtverwaltung als auch von den unternehmenden Einwohnern tatkräftig unterstützt. Sie sahen neue Möglichkeiten für Gouda, jetzt, da sich die Bier- und Tuchindustrie ernsthaft rückläufig entwickelten. Gouda wurde als Handelszentrum immer wichtiger. Verschiedene Zünfte und die Waage kontrollierten die gelieferten Waren. Erst danach konnten sie gehandelt werden.

Leider sind derzeit keine Käsemärkte oder andere Aktivitäten geplant.

Seit Jahrhunderten wurde der Käse in der Stadt gehandelt, der er seinen Namen verdankt: in Gouda. Doch die Herstellung erfolgte in der Polderlandschaft im Umland: im Cheese Valley. Eine Oase der Ruhe umrahmt von den vier größten Städten der Niederlande. In dieser typisch holländischen Landschaft mit grasenden Kühen, Wassergräben und Kopfweiden wird noch immer Käse aus Milch von eigenen Kühen hergestellt.

Auf jedem Käsemarkt gibt es musikalische Darbietungen – von ständig wechselnden Chören, Tanzgruppen und natürlich von der Drehorgel De Lekkerkerker, einem Kulturdenkmal der Niederlande.

Gouda ist weltberühmt für seinen Käse, aber auch für Sirupwaffeln, Pfeifen und Keramik. Die gemütliche historische Innenstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, authentischen Geschäften, kleinen mittelalterlichen Gassen, Kanälen und den vielen kleinen Höfen ist immer einen Besuch wert.

Das heutige Waaghaus wurde von dem Architekten Pieter Post entworfen und 1668 fertiggestellt. Ursprünglich wurde in der Waage alles Mögliche gewogen, nach und nach jedoch nur noch Käse. Während der Käsemärkte können die Besucher sehen, wie der Käse in der Waage gewogen wird.

Wer „Käse“ sagt, sagt „Gouda“. Die ganze Welt kennt ihn, die ganze Welt isst ihn. Aber kennen Sie die Geschichte des Goudaer Käses? Dies ist Ihre Chance: Erleben Sie Goudaer Käse in der einzigartigen Gouda Cheese Experience. In unserem schönen monumentalen Gebäude im Herzen von Gouda unternehmen Sie eine spannende und interaktive Reise durch ein goldgelbes Universum.

Pendant des siècles, les fromages ont été commercialisés dans la ville à laquelle ils doivent leur nom : Gouda. Mais ils ont été fabriqués dans les polders qui l'entourent : La vallée du fromage ou Cheese Valley. Une oasis d'espace et de calme entre les quatre plus grandes villes des Pays-Bas. Dans ce paysage typiquement hollandais de vaches, de canaux et de saules têtards, le fromage est encore fabriqué à partir du lait des vaches du pays.

Gouda wurde erstmals ab 1143 in offiziellen Dokumenten als Ort erwähnt. Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits Käse auf Farmen in unmittelbarer Nähe von Gouda hergestellt. Dieser Käse wurde nach Gouda gebracht, um dort gehandelt zu werden: der Gouda-Käse.

https://www.youtube.com/watch?v=WiFc8cRrdbA 

Wenn Sie Fragen zu GOUDA KAASSTAD haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

De Goudse Kaasspelen

Bekijk hier alle informatie over de Goudse Kaasspelen

Op de hoogte blijven?

Schrijf u dan in op onze Goudse Kaas nieuwsbrief en ontvang het Goudse Kaasnieuws in de mail

erferf

1


(+31) (0) 6 54 98 18 23
info@goudakaasstad.nl


   Facebook
   Twitter
   Instagram

 

© 2019 Gouda Kaasstad | Ontwerp en realisatie: Arco